Department für
Kinder- und Jugendheilkunde

Teaserbild

Suche

Keine News verfügbar

Keine Veranstaltungen verfügbar

Home > Pädiatrie I > Spezialbereiche > Sprechstunde für Stillende Mütter

 

Definition IBCLC:
IBCLC steht für „International Board Certified Lactation Consultant“ (auf Deutsch: international geprüfte Still- und Laktationsberaterin) und bedeutet, dass eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung mit einem abschliessenden international genormten Examen stattgefunden hat.
 
Empfehlung der World Health Organisation (WHO), („Strategy for infant feeding and child nutrition“):
Ausschließliches Stillen während der ersten 6 Monate, d.h. keine andere Nahrung oder Flüssigkeit, danach neben geeigneter Beikost bis zum Ende des 2. Lebensjahres und darüber hinaus.
 
Ansprechpartner(Innen):
Jutta Blaser, DKKS, IBCLC seit 2001
Verena Gamper, DKKS, IBCLC seit 2008
Veronika Goreis, DKKS, IBCLC seit 2007
PD Dr. Elke Griesmaier, FÄ. für Kinder- und Jugendheilkunde, IBCLC seit 2008
A.Univ.-Prof. Dr. Daniela Karall, FÄ für Kinder- und Jugendheilkunde, IBCLC seit 2006
Dr. Vera Neubauer, FÄ für Kinder- und Jugendheilkunde, IBCLC seit 2010
Maria Pfister, DKKS, IBCLC seit 2007
Dr. Elisabeth Ralser, FÄ. für Kinder- und Jugendheilkunde, IBCLC seit 2011
Sonja Sarrer, DGKS, IBCLC seit 2008
Sandra Stücklschwaiger, DKKS, IBCLC seit 2011
 
IBCLC Prüfung im Juli 2012:
Dr. Elisabeth Binder, FÄ. für Kinder- und Jugendheilkunde
Eva Ender, Logopädin
Dr. Karina Wegleiter, FÄ für Kinder- und Jugendheilkunde
 
Kontakt:
Tel.: 0043-512-504-23483
Fax: 0043-512-504-24904
daniela.karall@i-med.ac.at
 
Ambulanzzeiten, Sprechstundenzeiten, Terminvereinbarung:
Jeden zweiten und vierten Freitag im Monat, jeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
 
Da Mütter bzw. Eltern gerade in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt Zugriff auf ausreichende Hilfestellungen haben sollen, ist es uns ein Anliegen, zusätzlich bzw. gemeinsam mit dem Angebot der Frauenklinik eine Anlaufstelle für Fragen rund um die Ernährung des Säuglings und Kleinkindes anzubieten, das über die Neugeborenenzeit hinausgeht.
 
Leistungen:
  • Still- und Laktationsberatung durch dafür ausgebildetes Personal (IBCLC Ausbildung = international board certified lactation consultant)
  • Dauer einer Beratung je nach Fragestellung zwischen 30min – 60min
 
Angebot für:
Intern (Kinderklinik):
  • Mütter mit kranken Säuglingen, die auf den Stationen der Kinderklinik in Betreuung sind.
  • Mütter mit Früh- und Neugeborenen, die auf der Neonatologischen Intensiv- und Säuglingsstation in Betreuung sind.
Extern:
  • Mütter mit ehemaligen Frühgeborenen, die von der Säuglingsstation entlassen werden und eine weitere Beratung bzw. Nachsorge des Stillmanagements benötigen.
  • Zuweisungen aus der Sprechstunde „Neo Nachsorge“, allgemeine Ambulanz, u.a.
  • Mütter mit Säuglingen, die krankheitsbedingt Probleme beim Stilllen haben (z.B. zu kurzes   Zungenband, Gesichtsspalten, Herzfehler, u.ä.)
  • Mütter mit Säuglingen, die Fragen haben bzw. aus unbekannter Ursache Probleme beim Stillen haben.
  • Mütter, die Fragen zur Ernährung des Kindes haben (z.B. Beikost, Stillen und Medikamente, u.ä.)
 
Interne Links
Folder: Stillen
Folder: Sprechstunde für stillende Mütter (als pdf) in Kürze
 
Externe Links:
http://www.who.int/en/
http://www.bfmed.org/
http://www.lalecheleague.org/
http://www.stillen.org/,
http://www.stillen.at/
http://www.espghan.med.up.pt/
 
 

Department für Kinder- und Jugendheilkunde, Anichstrasse 35, A-6020 Innsbruck
Tel.: (+43-512) 504-23600